Hallo da draussen,

Von der Theorie zur Praxis im Urheberrecht oder warum mich ein pubertierendes Teenie-Mädchen bis zum Rest ihres Lebens hassen wird. Ermöglicht wurde mir diese zweifelhafte Erfahrung durch ein harmloses Fotoshooting für Klatsch-Tratsch.de.

Heute geht es hier im Blog um leichtsinnige Menschen, denen ich ein juristisches Verfahren und eine Abmahnung ersparen wollte. Zum Dank durfte ich mir dann freundliche Bemerkungen anhören wie: „Du bist voll blöd und doof und gemein!“ oder „IHY4E“ was so viel heisst wie: Ich hasse dich für immer!“ und außerdem bin ich wohl auch noch ein armseliger, kleinlicher Spaßverderber der unverschämter Weise auf sein Recht besteht.

Ok, ich muss zugeben, bei der Sache mit dem „IHY4E“ musste ich wirklich laut lachen, der Rest brachte mich aber zumindest noch zum Schmunzeln. Alles in allem war ich aber am Ende der Woche vor allem genervt von der Dreistigkeit, die manch ein Gift und Galle spuckendes Kind an den Tag legt. Was war geschehen?

Am 15.05.2012 hatte ich ein Fotoshooting mit Daniele Negroni, Zweitplatzierter bei DSDS 2012. Am 18.05.2012 erschien dann ein Artikel über den besagten Castinshow-Teilnehmer und dessen erstes Album „Crazy

Zufällig entdeckte ich dann am Sonntag letzter Woche eines meiner Bilder bei Google mit einem Link zu Facebook. Verwundert ging ich der Sache nach und glaubte meinen Augen  nicht zu trauen. „Daniele Negroni höchst persönlich“ benutzte meine Bilder auf seiner Facebook-Seite und zwar als Profilbild, im Fotoalbum, an der Pinwand – kurzum unter Ausnutzung aller Funktionalität von Facebook.

Dass es sich beim Kopieren, Verwenden und Veröffentlichen meiner Bilder ohne mein Wissen und ohne meine Zustimmung um Verstöße gegen das Urheberrecht handelt, brauche ich den meisten meiner Leser sicher nicht sagen.

Meine Bilder wurden auf den betreffenden Fan-Profilen aber nicht einfach nur benutzt, sondern teilweise auch verändert oder gänzlich umgestaltet. Die dreisteten Diebe stempelten sogar ihren Namen in die Bilder, um so zu suggerieren, dass es sich bei diesen Bildern um ihre eigenen handelte. Das machte mich dann doch etwas sauer. Mir war klar, dass ich hier einschreiten musste.

Auf meine Anfrage bei Universal Music und dem Management von Daniele Negroni, ob es sich bei einem dieser Profile um das echte von Daniele handelte, wiesen diese zu Recht alle Schuld von sich. Das echte Profil des Sängers mit den Regenbogenhaaren enthielt nämlich nicht ein einziges meiner Bilder. Dieses Profil aber von den unzähligen anderen Daniele Negroni Profilen zu unterscheiden, war für mich so gut wie unmöglich.

Kommissar Schnürschuh, der mir schon des öfteren hilfreich zur Seite stand, riet mir, einfach einen Anwalt einzuschalten, um die Spardosen der verliebten Fangemeinde durch Abmahnungen zu plündern. Da ich aber nicht der böse Onkel mit dem Fotoapparat sein wollte, versuchte ich, die Sache erst einmal alleine zu regeln.

In den folgenden Tagen schrieb ich also alle falschen Danieles bei Facebook an, die ich ausfindig machen konnte und die meine Bilder unrechtmäßig nutzten. Ich forderte die Profilinhaber auf, meine Bilder umgehend zu löschen. Andernfalls müssten sie mit einem Schreiben meines Anwalts rechnen.

Welch geistreichen Unterhaltungen ich im Anschluss an meine Intervention führen musste, möchte ich euch an dieser Stelle ersparen. „Teilweise unterirdisch“ wäre hierzu sicherlich der passende Titel. Es gab aber auch ein paar wenige, die begriffen, welchen Fehler sie gemacht hatten, sich entschuldigten und meine Bilder löschten.

Dass im Internet veröffentlichte Bilder, genauso wie Filme, Musik und Texte nicht für alles und jeden und in allen Formen frei nutzbar sind, war den meisten dieser Bilderklauer aber wohl scheinbar nicht einmal bewusst. Eigentlich sollte sich die Sache mit dem Urheberrecht doch langsam mal herumgesprochen haben.

Urheberrechtsverletzung zu begehen ist eine Straftat, selbst wenn es sich nur um ein Bild von Daniele Negroni handelt. Dabei ist es auch absolut zweitrangig, ob diese Straftat bewusst oder unbewusst begangen wurde. D.h. auch wenn man ein bereits geklautes Bild weiterverbreitet, ist es trotzdem geklaut und man selbst bleibt trotzdem ein Dieb.

Spätestens aber dann, wenn die Diebe gesagt bekommen, dass sie ihr Diebesgut vernichten oder löschen müssen, ist der Spaß zu Ende. Wenn dies dann nicht umgehend erfolgt, wird es ernst. Schreitet ein Anwalt ein, kann es sogar richtig teuer werden. Da kommen gut und gerne schnell mal 1000,- € zusammen, Anwaltskosten inklusive.

Es ist jetzt nicht so, dass ich generell dagegen bin, dass andere Menschen meine Bilder benutzen, aber ich möchte doch einfach verdammt noch mal gefragt werden. Eine einfache Anfrage bei Klatsch-Tratsch.de oder bei mir hätte eventuell dazu geführt, dass ich eines der Bilder zur Benutzung frei gegeben hätte, immer unter der Voraussetzung, meinen Namen als Urheber zu nennen. Aber sich einfach zu bedienen, finde ich vorsichtig gesagt absolut unverschämt.

Mit den Erfahrungen und Unterhaltungen der letzten Tage bin ich ab sofort davon geheilt, mich in Zukunft selbst um solche Sachen zu kümmern. Ab jetzt bin ich halt dann doch lieber der böse Onkel, aber damit bleiben zumindest meine Nerven geschont.

Ganz unabhängig von mir kann ich nur allen dringend empfehlen, sich mit der Thematik Medienrecht zu beschäftigen. Ihr müsst kein Jura studieren, um ein paar Regeln zu verstehen, vor allem auch für den Umgang mit Facebook.

Achtet darauf, was andere auf Eure Pinnwand posten, IHR selbst seid für eure Pinnwand nicht nur verantwortlich, sondern auch haftbar. Inhalte dürfen nur benutzt werden, wenn sie genehmigt oder unter einer CC-Lizenz freigestellt sind. Findet Ihr Inhalte, bei denen Ihr euch nicht sicher seid, wem diese gehören und ob Ihr sie nutzen dürft, lasst die Finger davon oder löscht diese direkt.

Facebook ist kein rechtsfreier Raum und Abmahnungen zu verschicken ist ein lukratives Geschäft, denn es gibt auch in Deutschland Anwälte, die mit nichts anderem beschäftigt sind, als Urheberrechtsverstöße zu suchen und diese zu Geld zu machen. Dummheit oder Unwissenheit schützt wirklich absolut niemanden vor einer Strafe.

Visueller Gruß

Michi

25 Antworten auf Daniele Negroni, Facebook und das Urheberrecht!

  • Hallo Michael,

    die Fans sind jung und unbedacht, hätte ein copyright vermerk auf den Bildern nicht das Problem behoben ?
    Die Fans Kobieren natürlich für alle fans jeden Kuchenkrümel den Daniele im Netz hinterlässt, das ist normal 😉
    Warum Deine Bilder? Im schlimmsten Fall wirst Du dadurch bekannt für gute Bilder 😉
    Aber mal ehrlich die Bilder waren am erscheinungstag was neues und sind mit jedem neuen Bild auch schon wieder ersetzt ..
    hier überhaut nur über ein Anwalt nachzudenken, mit dem man euphorische Jugendliche verklagt, sollte universal und andere zum Überlegen anregen, Dich nochmal Fotos machen zu lassen !

    Unfassbar!

    • Michi sagt:

      Hallo Simone,

      im Hinblick auf deine Reaktion auf Facebook, kannst Du dir die Frage nach dem © (Copyright Vermerk) sicherlich auch selbst beantworten. Du hast direkt eines meiner Bilder aus diesem Artikel in dein Profil kopiert und forderst andere auch noch dazu auf, dies Dir nachzumachen. Hättest meinen Text wirklich gelesen und verstanden, hätte auch dein Kommentar anders ausgesehen. Oder meinst Du, nur weil ein „C“ mitten im Bild ist und unten links mein Name zu sehen ist, ist das Kopieren jetzt erlaubt?

      Nebenbei bemerkt, gerade die Musikindustrie hat bei Urheberrechtsverletzungen sicherlich vollstes Verständniss für mein Handeln.

      Visuller Gruß

      Michi

      • ^^ weist du was, lösch doch einfach mal deine Bilder!!!!
        Und ja ich als erwachsene 39 Jährige dachte das es mit dem Copyright vermerk erledigt ist!!!!
        Und ich versuche die Jugend damit aufmerksam auf DEIN PROBLEM zu machen damit du sie nicht abziehen tust wie du es vor hast ..echt unglaublich wie gierig die Welt ist! Ich hoffe du machst nieeee wieder Bilder von Jungstars weil ausser Dir hat noch keiner Probleme damit!!!

        • Michi sagt:

          Wenn du 39 Jahre alt wärst, dann solltest Du in der Lage sein, meinen Text aufmerksam zu lesen! An welcher Stelle steht, dass ich vor habe, irgendwen „abzuziehen“, wie du es nennst? Und nebenbei bemerkt, ich habe gar kein Problem, nicht mal mit Deinem Kommentarspam!

          Auf Deine weiteren Kommentare werde ich jetzt aber nicht mehr antworten!

          Visuller Gruß

          Michi

      • Wenn du in der Lage wärst hier eine Facebookverlinkung reinzuknallen, dann hätte man die genutzt 😉 und nicht dein dummes Bild!!!

  • ina stein sagt:

    hallo michael,
    ich hoffe, dass ich sie mit meinem schreiben nicht allzusehr belästige…!

    ich bin pädagogin und leite mit einer ebenfalls der „bravogeneration-entwachsenen“ obige fanseite in fb!

    wir haben des öfteren auf die urheberrechte medialen, als auch geistigen eigentums hingewiesen und stets dazu aufgefordert immer die quellen zu nennen.
    zzt. recherchieren wir gegen fakeseiten, hinter welchen nicht nur durch „harmlose jugendliche“ stecken. sondern eine gut organsisierte gruppe krimineller… schlepperei, sexuelle und gewaltverherrlichende inhalte, provokannte aufrufe zu geldspenden, anleihen, ständige posts gefakter lokalitäten, für konzerte/partys usw. usf.

    was uns am meisten wundert ist, die haltung von fb!!! selbst meldungen der familie erreichen keine sperrung der entsprechenden seiten…

    die von ihnen genannte „offizielle fanseite“ hat inzw. derart einfluss, (Link entfernt) dass selbst die öffentlichen medien/ online magazine sich seiner als quelle für ihre artikel beziehen!

    zurück zu dem bilderklau, es wird – so denke ich, nichts außer tatsächlich hartes durchgreifen eine einsicht der kiddys bewirken, sonst ändert sich da nichts, so schlimm das ist… nur, wie wollen sie dagegen angehen, wenn nicht einmal fb auf unzählige spam/betrugsmeldungen reagiert? wie können sie die personen aufdecken die hinter den seiten stecken?

    einen anwalt einschalten der viel geld kostet? es geht mir nicht nur um die teens, mir macht hauptsächliche diese fake seite sorgen, die vordergründig harmlos erscheint, im hintergrund aber daten und menschen für ihre unzählige andere bösartigen fake seiten sammelt…!

    vielleicht haben sie ja ein paar minütchen übrig mir eine kurze antwort zu schreiben?

    ansonsten: ihre fotos waren sehr gut:-)

    • Michi sagt:

      Hallo Ina,

      meine Antwort auf deinen Kommentar verschiebe ich auf später, da ich mir hierfür etwas Zeit nehmen möchte. Ich muss erst einmal in die Sonne :)

      Visuller Gruß

      Michi

    • Tham'InaS sagt:

      hi michi,
      danke sehr gerne!

      zunächst mal, das ist das unglaublichste, was ich hier teilweise schon wieder lesen muss!!!! welchen umgangston pflegen diese menschen???
      statt sich zu freuen, dass zum einen- jemand wie du so wunderschöne bilder ihres lieblings gemacht hat und sie an uns weiter gerreicht hat, damit wir daran teilhaben können, musst du dir solche unverschämtheiten anhören lassen…..
      und zum anderen warte ich schon – seit es die daniele-fan-seiten im allgemeinen gibt, dass hier diesbezüglich eine meldung im netz auftaucht! ich wundere mich von beginn an, dass sich vor dir niemand gemeldet hat!!!
      …man hat vielleicht den prominentenstatus danieles noch nicht allzu ernst genommen…

      da ich deinen artikel auf unserer seite gepostet habe UND meine hoffnung dazu, dass damit diese FALSCHE offizielle seite (Link entfernt) durch deinen artikel endlich aufgedeckt werden wird, werde ich ebenfalls im höchsten maße angegangen! ich kann dir sagen, dass meine nerven gerade blank liegen und ich solches in meiner langjährigen erfahrung mit jugendlichen in dieser form noch nie erlebt habe…

      ich möchte dich freundlicherweise darum bitten, dir bitte einmal kurz die zeit zu nehmen und auf unserer seite (Link entfernt) nachzuschauen, welche links ich zu diesem thema (URHEBERRECHTSVERLETZUNG) dazu gestellt habe?

      dir und allen die dein statement verstehen und verteidigen ganz viel kraft zum durchhalten –

      denn KINDER WIR WOLLEN EUCH DAMIT DOCH NUR VOR UNNÖTIGEN STRAFEN WARNEN!!!!! ihr müsst euch einfach nur die mühe machen, die quellen zu nennen, oder die verlinkung einzubinden, oder die finger davon zu lassen, wenn ihr bei einem bild, welches euch gefällt, der eigentümer nicht mehr nachzuvollziehen ist!!!!
      eure ausrede, „habe ich doch bei google gefunden!“, zählt nicht, da bei JEDEM BILD IN GOOGLE ebenfalls IMMER DIESE MELDUNG angezeigt wird: „Die Bilder sind möglicherweise urheberrechtlich geschützt“, was heißen soll, dass google diese NICHT zur freien verfügung bereitstellt!

      ein kurzer auszug zum thema konsequenz bei unerlaubter bilderverwendung:

      „Für unerlaubte Verwendung kann der Rechteinhaber den Verwender zur Kasse bitten, z.B. via strafbewehrte Unterlassungserklärung und/oder Vergütung der Verwendung. Dabei gibt es bestimmte Summen (‚Sätze‘), die üblicherweise pro Bild und je nach Verwendung (Zeitung, Homepage, Plakat… und dann wieder Auflage, Nutzungsdauer) sich unterscheiden. Da kann durchaus pro Bild 100€ und mehr zusammenkommen.

      Das scheint nicht viel,

      ABER zu den hier z.B. 100€ kann noch ein bis zu 100%er Zuschlag wg. nicht-Nennung des Urhebers und darauf nochmal bis 100% Zuschlag für unerlaubte Nutzung drauf kommen. Da sind die Summen dann schon höher..“

      der entsprechende gesetzes § ist unter unseren alben angelegt (Link entfernt)

      in diesem sinne, die ina

  • Döniesi sagt:

    hallou :) Also ich wollte mal fragen ob das schlimm ist wenn ich von wo anders die bilder gefunden habe wo keine quelle bei stand und dann so collagen draus gemacht habe ? weil das wär doof hab mir damit echt große mühe gegeben :/ ich wollte keineswegs die bilder “klauen“oder so aufjedenfall wäre ich über eine antwort sehr erfreut . 😉 liebste grüße döniesi (:

    • Michi sagt:

      Hallo Döniesi,

      wenn immer du Bilder weiterverwendest, die nicht deine eigenen sind, dann ist herifür die Erlaubnis des Urhebers erfoderlich. Dies gilt auch dann, wenn lediglich Teilausschnitte verwendet werden, wie z.B. in deinen Collagen.
      Also, solange Du die Erlaubniss des Urhebers der Bilder hast, ist alles ok, andernfalls kannst Du nur hoffen, dass niemand seine Rechte durchsetzt.

      Visuller Gruß

      Michi

  • Döniesi sagt:

    aber ich hab nirgends hingeschrieben das es meins wäre hab nur ab und an seiten namen drauf geschrieben (jetz nicht explizit zu “deinen“ bildern sondern so allgemeint weil die des als titel oder profilbild haben wollten sie wollen so wie ich daniele nur unterstützen .. deswegen frage ich obs kriminell ist wenn man bilder bearbeitet. lg

  • Chico sagt:

    Finde es auch ein wenig übertrieben, wegen Bilder gleich einen Anwalt zu organisieren. Ich meine auf Facebook wird ja nicht gerade Werbung mit den Bildern geschaltet, also dass jemand Drittes Geld mit Ihren Bildern verdient. Ich hätte nur etwas dagegen, wenn jemand mit meinen Bildern, die ich auch auf unzählige Onlineportalen teile, Geld damit machen will. Da es aber bei den Fanseiten nur ein Beweis für Daniele ist, wie sehr man Ihn doch mag, finde ich es schon ein wenig unverschämt, wegen dem Bildern einen Amwalt einzuschalten. Wenn es Ihnen nicht passt, dass online Ihre Bilder ohne Nennung Ihres Namens verbreitet werden, dann versehen Sie diese doch mit einem Wasserzeichen oder besser noch stellen Sie diese einfach nicht Online.

    Mit freundlichem Gruß

    Chico

    • Michi sagt:

      Hallo Chico,

      ich empfehle Dir, meinen Text einfach ein zweites Mal zu lesen, damit Du ihn verstehst. Beim Urheberrechtsverletzungen geht es auch nicht nur darum, ob jemand mit fremden Medien Geld verdient. Mir persönlich geht es hier vor allem um Respekt und Wertschätzung der Arbeit anderer Menschen. Du möchtest ja sicherlich auch nicht, dass jemand einfach einen persönlichen Gegenstand, der für dich einen Wert darstellt, aus deiner Wohnung mitnimmt. Die Begründung, dass derjenige diesen selbstverständlich nicht weiterverkauft oder sonstwie vermarktet, sondern ihn einfach behalten und nutzen möchte, weil er ihn so toll findet, würdest Du sicherlich auch komisch finden.

      Visuller Gruß

      Michi

      • Wenn die Kinder deine Bilder mögen, ist das nicht wertschätzung genug?
        Du willst jugendlichen das geld aus der tasche ziehen ..aber soweit mir möglich werde ich Antwaltlich jeden dieser Unterstützen!
        Verlangst von 12 – 16 Jährigen, das sie sich im Urheberrecht auskennen ..ich muss lachen echt sorry!!!!

  • Döniesi sagt:

    wie erfragt man sich bei Ihnen um die erlaubnis ? :)

    • Michi sagt:

      Hallo Döniesi,

      eine Erlaubnis erfragt man sich im Internet normalerweise, in dem man eine eMail an die Adresse schreibt die auf der Seite als Kontakt-Adresse angegeben ist. FIndest du also etwas, dass du gerne weiterverwenden möchtest, schreib die Fundseite einfach an. In meinem Fall hättest Du dich also an Klatsch-Tratsch.de wenden können.

      Visuller Gruß

      Michi

  • Mit dem Verkauf der Bilder bist du selber die rechte los 😉
    LOL

    • Kopfschüttler sagt:

      Ich bin heute durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen und habe ihn aufmerksam gelesen. Dem Herrn Fricke, liebe Simone, geht es nicht darum, ein paar Kids über den Tisch zu ziehen. Es geht vielmehr darum, dass jemand (egal ob Fotograf, Musiker, Designer) Unmengen an Kosten für Ausbildung und Equipment investiert hat und nun teilweise über eine jahrelange Erfahrung verfügt und diese im entsprechenden Werk hat einfließen lassen. Wenn du nun an seiner Stelle wärst und einen – um mal ein anderes Beispiel zu bringen – Song geschrieben hast, der super ist, der absolute Ohrwurm und jeder singt ihn mit und nun kommen andere Musiker und veröffentlichen ihn in ihrer Version auf einer eigenen CD, dann würdest du bestimmt auch etwas dagegen haben, oder? Oder aber, Tausende laden ihn kostenlos als mp3 herunter, wie würdest du reagieren?
      Was aber das eigentliche Ärgernis ist, dass Herr Fricke versucht hat, mit dem Hinweis auf Urheberrechtsverletzung die entsprechenden Personen auf Ihren Fehler aufmerksam zu machen (zumindest laut seiner Aussage). Ohne Anwalt, ohne Strafzahlungen! Und was kommt zurück? Unreife Kommentare, Beleidigungen und Beschimpfungen. Und da kann ich seine Reaktion verstehen. Natürlich kann sich nicht jeder Teenager mit dem Urheberrecht auskennen. Ein Problem, welches in der heutigen Zeit (Stichwort: Internet) durchaus gegeben ist. Nur, wer ist da in der Verantwortung? Die Eltern? Die Schule? Der Urheber hat in der Regel einen solchen Hinweis auf seiner Webseite hinterlassen, nur den lesen die Kids nicht. Also finde ich seinen Weg der Kommunikation angebracht. Und da diese meist nicht auf fruchtbaren Boden gefallen ist (um es mal harmlos auszudrücken), muss man sein persönliches Recht auf andere Art durchsetzen, auch wenn es sich um Kinder handelt.

      Und mal so ganz nebenbei: man wird die Rechte durch Verkauf nicht los. Im Gegenteil: du räumst als Fotograf bzw. Urheber anderen Personen ein Nutzungsrecht ein. Sprich, eine Zeitschrift zahlt z.B. 5.000€ für 10 Fotografien um sie im Magazin abzudrucken. Mehr darf besagte Zeitschrift mit diesen Fotos nicht tun, die Rechte liegen weiterhin beim Fotografen. Selbst wenn es eine Auftragsarbeit ist, ist der Urheber der Fotograf und hat entsprechende Rechte. Und das kann auch nicht mal eben so übertragen werden (Ausnahme: vererben)!

      Aber wie auch immer, ich nehme an, dass du bei deiner Meinung bleiben wirst und hoffe für dich, du wirfst nicht zuviel Geld beim Versuch die Kids anwaltlich zu unterstützen zum Fenster heraus.

      Mit freundlichen Grüßen
      der Kopfschüttler

  • Döniesi sagt:

    ich meinte kann ich Ihre bilder verwenden ? :) hab ihren namen drunter geschrieben 😉

    • Michi sagt:

      Wenn du meinen Namen darunter geschrieben hast, hast du doch meine Bilder bereits benutzt! Du solltest erst fragen und dann handeln. Zu deiner Frage, NEIN du darfst sie nicht benutzen, gerade bei den Daniele Bildern kann ich gerade jetzt keine ausnahmen machen.

  • MiaBlood sagt:

    Guten Tag.
    ich möchte nur mal eben anmerken,das ich es richtig finde was Sie machen! Und ich finde es traurig das jetzt jeder angegriffen wird der Ihre Meinung teilt. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht und jeder sollte die Rechte anderer aktzeptieren. Ich verstehe einfach nicht wo das Problem liegt vorher um Erlaubnis zufragen?! Natürlich wissen viele der Jugendlichen nichts über Urheberrechte aber wenn man sie freundlich darauf hinweisst sollte doch soviel Verstand vorhanden sein um vernünftig zu handeln. Die Art und Weise wie Sie und einige andere jetzt leider angefeindet werde, finde ich echt unterirdisch. Wenn das Deutschlands Zukunft ist, da dann Gute Nacht…

  • Tobi sagt:

    Hallo Michi,

    ich muss echt gestehen, dass ich deine Aktion voll und ganz unterstütze! Ich selber fotografiere, wenn auch nur aus Spaß dran, und dennoch ärgert es mich, wenn dann Freunde von meine Bilder als Profilbilder/Titelbilder etc. verwenden ohne zu Fragen. Klar, ich sag dazu nichts. Sind ja schließlich meine Freunde. Aber ich kann deine Situation voll nachvollziehen. Es geht sich hier ja nicht um Geldmacherei sondern einfach um den Respekt vor dem Eigentum anderer und der Wertschätzung dessen Arbeit!
    Ich glaube auch nicht, so wie es andere behaupten, dass du darauf aus bist Geld zu machen indem Kinder/Jugendliche „abziehst“ wie es hier einige vermeintlich Erwachsene ausdrücken. Sondern bestehst einfach auf die Wertschätzung und den Respekt gegenüber deiner Arbeit.

    Noch ne kleine Randnotiz an die andere Front, an aufgebrachte Teens, „Hater“, und die anderen Deppen die rum stänkern:

    Wie würdet ihr es findet, wenn ihr bspw. einen Song schreibt und ihn im Internet veröffentlicht. Jetzt geht Person „xy“ hin und kopiert diesen Song und ihn als seinen ausgibt. Wohl möglich macht er sogar noch Geld damit. Würdet ihr euch nicht auch „verarscht“ fühlen, wenn sich Leute mit Lorbeeren schmücken obwohl ich Eigentümer dieses Liedes seid? Macht euch mal darüber Gedanken und urteilt dann!
    Des weiterem: Ich finde es wirklich traurig, wenn gewisse Personen aussagen, dass sie 39 Jahre alt sind und allen Anschein einen solch geistigen Tiefpunkt erreicht haben um nicht anständig zu artikulieren und Einsichtig zu sein! Zeugt von geistigen Armut.

    Mit freundlichen Grüßen

    Tobi 😉

  • Filiz sagt:

    hallo michi
    ich hab mal ne frage vielleicht kannst du mir ja helfen,
    ich bin Hobby Fotografin und hab auf Facebook eine Seite wo ich meine Bilder ausstelle:
    Nun wurde ich auf eine andere Seite aufmerksam gemacht die eins meiner Bilder geklaut hat und auch total verunstaltet hat, ich habe diese Person schon unendliche male angeschrieben das sie mein Bild gefälligst löschen soll aber sie reagiert nicht.
    bei Facebook gibt es die möglichkeit ein Urheberrechts verfahren einzuleiten aber ich bin mir nicht sicher ob das wirklich Urheberrechts Verletzung ist, da ich kein Wasserzeichen auf meinen Bildern hab es steht lediglich auf der Seite das das kopieren der Bilder nicht erlaubt ist. Ich hab keine Ahnung von sowas währe sehr lieb wenn mir jemand weiterhelfen könnte zumal auch die Person die auf den Bildern ist natürlich nicht erfreut darüber ist das ihr Bild einfach auf einer fremden Seite auftaucht.

    • Michi sagt:

      Hallo Hobby Fotografin… :)

      wenn es deine Bilder sind besitzt Du auch das Urherbercht! Du musst dies alllerdings im extremfall nachweisen können, aber wenn du die Originaldaten der Bilder hast kannst du dass ja.

      Nutz ruhig das tool von Facebook und melde die Bilder, mach ich auch immer so!

      Visueller Gruß

      Michi

  • Pingback: Urheberrecht in der Fotografie! | Michael Fricke / PlaneXi.de©

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *