Berlin

TheoMoin,

seit ein paar Monaten erlebe ich meine Stadt von einer ganz anderen Seite und zwar von  der Seite als Hundehalter. Dem Werbeversprechen unseres Stadtoberhauptes Wowereit, dass Berlin arm ist aber sexy sei, möchte ich hiermit in aller Form widersprechen. Berlin mag arm sein, aber sexy würde ich zu diesem Dreckloch nun wirklich nicht sagen.

In den Straßen dieser Stadt liegt mehr Müll als auf mancher Müllkippe. Manchmal, wenn ich mit Theo um die Häuser ziehe, glaube ich kaum, dass ich in der Hauptstadt eines der wirtschaftsstärksten Weiterlesen

Hallo Ihr,

bevor ich Euch vom letzten Wochenende erzähle, will ich nicht unerwähnt lassen, dass ich im Herbst wieder an der Lette Akademie, Martin Becker und seinen Portrait-Workshop begleiten werde. Für alle, die sich für Portraitfotografie interessieren ein absoluter Geheimtipp. Nebenbei erfahrt ihr dann von mir einiges zum Thema Medienrecht für Fotografen. Nun aber zum Thema von letzter Woche.

Wie ich letztes Wochenende schon andeutete, begleitete ich den New Music Award mit der Kamera. Der New Music Award ist ein Wettbewerb für junge noch unbekannte Musiker und Bands, der jedes Jahr von der ARD und neun seiner angeschlossenen Rundfunkanstalten ausgeschrieben wird. Jedes der neun Radioprogramme schickt einen Favoriten ins Rennen, die dann gegeneinander antreten. Das Finale fand wie auch schon im letzten Jahr im Admiralspalast in Berlin statt.

Über solche Preisverleihungen und Wettstreits kann ja nun jeder denken, was er will, ich für meinen Teil finde, dass wenn zu viele verschiedene Musikstile aufeinander treffen, ist der Wettstreit Weiterlesen

Hallo ihr Content-Nutzer,

Wie passend, da bereite ich mich auf einen Vortrag zum Thema Medienrecht für Fotografen vor und heimlich, still und leise ziehen Menschen durch die Straße und machen dabei einen Mordslärm wegen eines Dings, mit der Bezeichnung ACTA. Der Satz ist komisch und passt nicht? Richtig, weil er Dinge vermischt, die so nicht zusammen gehören! Heimlich, still und leise können Menschen keinen Lärm machen. Aber Menschen können heimlich, hinter verschlossenen Türen, still und leise einen Vertrag ausarbeiten, der wiederum andere Menschen zum Lärmen animiert.

Genau das ist geschehen, als sich Mitglieder der Content-Industrie in den Hinterzimmern der Parteien, Parlamente und Regierungen trafen, um einen international gültigen Vertrag  namens ACTA auf den Weg zu bringen. Als dann plötzlich einzelne Abschnitte dieses Abkommens kurz vor seinem in Kraft treten öffentlich wurden, gingen weltweit Menschen auf die Strasse um dagegen zu protestieren und meiner Meinung nach zu recht.

Weiterlesen

Tagchen ihr Lieben,

vor einiger Zeit kramte ich in einer alten Zigarrenkiste und dabei sind mir ein paar Fotografien in die Hände gerutscht. Diese Fotografien sind nicht nur in schönstem Schwarzweiß gehalten und uralt, nein, sie sind sogar so alt, dass ich zur Zeit ihrer Entstehung weder auf der Welt war, noch kann ich mit Bestimmtheit genau sagen, um welche Menschen es sich bei den abgebildeten Personen auf den Bildern handelt.

Ich kramte weiter, fand weitere Fotografien, diese hatten nun Farbe und ich erkannte mich selbst als Kind. Einen Moment später hatte ich dann ein Foto in den Händen, auf dem ich so ca. Anfang 30 war. Auf diesem Foto modelliere ich meinen Kopf in Gips und sehe gleichzeitig meine Spiegelbild in einem Spiegel auf dem Tisch vor mir. Ich bin sozusagen dreifach auf diesem Foto zu sehen. Dieses letzte Bild entstand während meines Studiums aufgenommen. Danach reißt die fotografische Ziellinie in meiner Kiste dann irgendwann plötzlich ab.

Weiterlesen