Cosmopolis

Moin moin,

Die Resonanz auf mein Blog war letztes Wochenende wirklich unglaublich. Bis auf ein fettes Danke an diejenigen, die mir gezeigt haben, dass es in diesem Land auch Menschen gibt, die einen Text mit mehr als nur 140 Zeichen lesen und verstehen können, will ich dazu aber vorerst nicht mehr viel schreiben.

Seinen Lebensunterhalt mit kreativer, künstlerischer Arbeit wie Fotografie, Musik, Film oder Literatur zu bestreiten, ist ein sehr hartes Geschäft. Wenn Menschen dann die Ware, ob Bilder, Filme, Musik oder Texte einfach klauen und kostenfrei verbreiten, zerstörten sie mit ihrem Handeln, die Existenzgrundlage kreativer Menschen. Damit aber genug zu letzter Woche, es gibt schließlich ja auch noch andere Themen.

Dass die Fotografie für manche Menschen ein Beruf darstellt, sollte spätestens Weiterlesen