Facebook

Tagchen,

dass Facebook nicht das liebe, nette und uneigennützige Kuschel-Nezwerk ist, sollte sich eigentlich jeder denken können. Spätestens aber nach dem Börsengang des Unternehmens muss doch klar gewesen sein, dass es um Geld geht, um viel Geld sogar. Und mit was verdient Facebook Geld? Richtig, mit Werbung und den Daten seiner Nutzer.

Im Frühjahr diesen Jahres verbesserte Facebook seine Möglichkeiten, die gesamten Daten seiner Nutzer auf legalem Wege noch besser vermarkten zu können. Facebook änderte kurzerhand seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Krass Weiterlesen

Hallo ihr allseits Überwachten,

zuerst einmal Danke für die vielen Glückwünsche zu meinem Geburtstag. Den Geburtstags-Tag nicht wie letztes Jahr im Koma auf dem OP-Tisch zu verbringen, war dann doch irgendwie besser. Zur Feier des Tages habe ich mir mein erstes Smokinghemd geleistet, denn mit einem  auf Events zu Fotografieren ist manchmal irgendwie unumgänglich. Für mich ist dieses Smokinghemd und die dazugehörige Fliege aber genau die Clownsverkleidung, die ich in Erinnerung an die goldenen 20ger Jahre in Berlin schon immer mal im Schrank haben wollte.

Mein Blog-Artikel handelt heute aber von etwas völlig anderem. Diese Woche schreibe ich über meine Gedanken zu den irrsinnigen Plänen der Schufa.

Wie verkommen muss man eigentlich sein, auch nur darüber Weiterlesen

Hallo da draussen,

Von der Theorie zur Praxis im Urheberrecht oder warum mich ein pubertierendes Teenie-Mädchen bis zum Rest ihres Lebens hassen wird. Ermöglicht wurde mir diese zweifelhafte Erfahrung durch ein harmloses Fotoshooting für Klatsch-Tratsch.de.

Heute geht es hier im Blog um leichtsinnige Menschen, denen ich ein juristisches Verfahren und eine Abmahnung ersparen wollte. Zum Dank durfte ich mir dann freundliche Bemerkungen anhören wie: „Du bist voll blöd und doof und gemein!“ oder „IHY4E“ was so viel heisst wie: Ich hasse dich für immer!“ und außerdem bin ich wohl auch noch ein armseliger, kleinlicher Spaßverderber der unverschämter Weise auf sein Recht besteht.

Ok, ich muss zugeben, Weiterlesen

Hallo ihr Content-Nutzer,

Wie passend, da bereite ich mich auf einen Vortrag zum Thema Medienrecht für Fotografen vor und heimlich, still und leise ziehen Menschen durch die Straße und machen dabei einen Mordslärm wegen eines Dings, mit der Bezeichnung ACTA. Der Satz ist komisch und passt nicht? Richtig, weil er Dinge vermischt, die so nicht zusammen gehören! Heimlich, still und leise können Menschen keinen Lärm machen. Aber Menschen können heimlich, hinter verschlossenen Türen, still und leise einen Vertrag ausarbeiten, der wiederum andere Menschen zum Lärmen animiert.

Genau das ist geschehen, als sich Mitglieder der Content-Industrie in den Hinterzimmern der Parteien, Parlamente und Regierungen trafen, um einen international gültigen Vertrag  namens ACTA auf den Weg zu bringen. Als dann plötzlich einzelne Abschnitte dieses Abkommens kurz vor seinem in Kraft treten öffentlich wurden, gingen weltweit Menschen auf die Strasse um dagegen zu protestieren und meiner Meinung nach zu recht.

Weiterlesen